Therapeutin

Denise de Jong

Logo

Steckbrief

  • Psychologin FSP (Schwerpunkt Neuropsychologie, Ergänzungsfach Entwicklungspsychologie)
  • Kursleiterin zur Dunstan Methode und Babyzeichensprache
  • Mami
Seit 2016Diverse Weiterbildungen zu Neurofeedback (Deutschland, Schweiz)
2015-2016Ausbildung zur dipl. Bio- und Neurofeedbacktherapeutin
2012Master in Psychologie, Universität Bern, Masterarbeit „Arbeitsgedächtnis und Inhibition im Vorschulalter“
2011Austauschsemester, Universität Utrecht (Niederlande)
2010Bachelor in Psychologie, Universität Bern, Bachelorarbeit „Unbewusste Gesichtswahrnehmung“
2004-2006Berner Maturitätsschule für Erwachsene,Neufeldgymnasium Bern
2003Certificat Fédéral de Maturité Professionelle, Saint-Imier
1999-2002École Supérieure de Commerce, Saint-Imier

Bereits zu Beginn des Studiums wurde mir klar, welch immenses Potential dem Gehirn in seinen Funktionen innewohnt und wie sehr unser Verhalten das Gehirn wiederspiegelt. Wir handeln so, wie es das Gehirn von uns verlangt – es steuert uns weit mehr als wir annehmen. Die Frage kam auf, inwiefern wir unser Gehirn mit unserem Verhalten zurücksteuern können und es erschien mir logisch, dass wir unserem Gehirn beibringen können Anpassungen vorzunehmen (man denke nur an den zukünftigen Ex-Raucher, der im Prozess des Aufhörens sein Gehirn allmählich zwingt mit den „Du willst rauchen“-Impulsen aufzuhören). Anders gesagt: Ein Hirn, das sich „krank“ machen kann, kann sich auch „heilen“ – was zahlreiche Studien zu Neurofeedback bestätigen.

Gerne begleite ich Sie oder Ihr Kind bei der Verbesserung der Gehirnleistungsfunktion und berate Sie auch bei weiteren neuro- oder entwicklungspsychologischen Fragen.